Wie ein Musketier

Kornmarktplatz in Bregenz. In der Frühlingssonne warte ich auf „Kundschaft“. Eine Frau Mitte 40 nimmt an meinem Tisch Platz, stellt braune Lederstiefel mitten auf den Tisch und erzählt aus ihrem Leben. Für eine Party habe sie „Schuhe gesucht, die richtig reinknallen“. Gefunden habe sie dieses Prachtsexemplar, in denen sie sich vorgekommen sei wie ein Musketier auf einem starken Pferd, sagt die ehemalige Reiterin. Seit Ewigkeiten stehen die Stiefel seither im Schrank und erinnern bei jedem Öffnen der Schranktüre an die bahnbrechende Party.

2 Kommentare zu „Wie ein Musketier“

    1. Und spätestens ab 40 wird Frau präzise – frage nicht! Auch mit der Auswahl der Schuhe, weil mit steigender 40er Zahl auch präzisiert wird, wer und was ins Haus darf. Ins Haus, das ist noch lange vor den Füßen, frage nicht!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s